Unser Hobby ist “Filme selber drehen”

Der Hamburger Film Club e.V. ist ein kleiner Verein enthusiastischer Filmerinnen und Filmer im Alter zwischen 20 und 80 Jahren.

Wir drehen alleine oder gemeinsam, beschäftigen uns mit Filmtheorie und -praxis, veranstalten Clubabende, Vorträge, Ausflüge und besuchen Filmfestivals.

Unsere Gemeinschaftsfilme haben zahlreiche deutsche und internationale Preise gewonnen!


Clubabend “Digitale Film-Restaurierung” am 17. Januar 2023

Mathias Hartwig zeigt einen Beitrag über die digitale Restaurierung alter Filme. Aktuelle Computerprogramme liefern heute verblüffende Ergebnisse.
Wie kann man Filme mit moderner Software aufarbeiten, kolorieren und schärfen, welche Programme benötigt man dafür, welche Arbeitsschritte sind notwendig und was kostet das Ganze?

Clubabend am Dienstag, den 17. Januar 2023 im Brakula Hamburg-Bramfeld


Kurzfilmfestival Nord Frühjahr 2023

Liebe Filmenthusiasten und -enthusiastinnen,

sicher wartet Ihr alle schon mit Spannung das Kurzfilmfestival Nord? Erstens wegen der Filme, zweitens wegen des Wiedersehens mit Menschen, die wie ihr unter starker Cinephilie leiden und drittens natürlich wegen der unglaublichen Kino-Atmosphäre. Kurz gesagt: Der BDFA-Nord lädt ein zum

Kurzfilmfestival Nord
am 4. und 5. März 2023

„Kurzfilmfestival Nord Frühjahr 2023“ weiterlesen

Hamburger Filmtag in Ammersbeker “Pferdestall”

Endlich war es wieder soweit: nach langer Unterbrechung fand am 14.10.2022 wieder ein “Hamburger Filmtag” statt! Veranstaltet wurde er von Wolfgang Thomas im Ammersbeker “Pferdestall”.

Die sehr guten Besucherzahlen und ausgezeichneten Filmbeiträge zeigen, wie wichtig dieses Format über die Zeit geblieben ist.


Deutsche Filmfestspiele 2022 in Harsefeld

Die Deutschen Filmfestspiele des BDFA sind der jährliche Höhepunkt und das größte Festival des nicht-kommerziellen Films in Deutschland. In diesem Jahr wurde die DAFF seit langem wieder durch den Landesverband BDFA-Nord durchgeführt.

Mitglieder des Hamburger Film Clubs unterstützten das Festival nach Kräften. Christine und Thomas Tiefelsdorf sorgten sich um Gäste aus ganz Deutschland, Dieter Schlemmermeier kümmerte sich um die Audioanlage im Saal und Christian Brülle-Drews, in seiner Funktion als 2. Vorsitzender des BDFA-Nord, um Projektion, Saaltechnik und Details.

Lohn der Mühe: begeistertes Feedback der Offiziellen, Jurymitglieder, Autorinnen und Autoren sowie der zahlreichen Gäste im stets vollbesetzten Kino.

Die nächsten Clubabende werden das Festival nochmal feiern: mit einer Retrospektive auf die interessantesten Filme und einer gemeinsamen Diaschau der schönsten Momente.